reverend marcus und sein exorzismus

Ich dachte erst, es wäre tatsächliche eine Exorzisten-Werbung. Ziemlich geniale Idee so für einen Film zu werben. Dem Trailer zu urteilen ist der Film aber auch ziemlich langweilig …

http://www.reverendmarcus.de/
http://www.churchofstmarks.com/blog/

Dieser Beitrag wurde unter münchen, werbung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu reverend marcus und sein exorzismus

  1. Namo schreibt:

    hallo,
    danke für diese Homepage, jetzt bin ich endlich 100ig überzeugt, das ich besessen bin. Es ist so eindeutig, ich war mir dessen schon immer bewusst, es hat halt nur das i-tüpfelchen zur völligen Überzeugung gefehlt. Doch endlich kann ich mich outen!!
    Ich bin dabei !! Ich gehöre dazu !!!! ich bin BESESSEN !!!!!!!!!!!!

    Hochachtungsvoll Namo

    Ps: ist andauernde Schlaflosigkeit auch ein indiz dafür das man besessen ist ??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s